Vivaldi: Die vier Jahreszeiten

16.12.18 Weisser Saal in Stuttgart

Das wohl bekannteste Werk Vivaldis: Ein Barockklassiker, in dem der Komponist Antonio Lucio Vivaldi in jedem der vier Konzerte eine Jahreszeit dargestellt hat. Durch den gekonnten Einsatz verschiedener Instrumente zu dem richtigen Zeitpunkt schaffte er es tadellos die typischen Stimmungen, Naturerscheinungen und Feste zur jeweiligen Jahreszeit darzustellen. Das Stück zählt bis heute zu den bekanntesten der europäischen Musikgeschichte, was wirklich erstaunlich ist wenn man bedenkt dass Antonio Vivaldi das Stück ursprünglich nur für ein kleines Mädchen-Waisenhaus komponiert hat.

Beschreibung des Stückes:

Es beginnt mit den zarten Tönen der Solo-Violine, die das Zwitschern munterer Vögel im Frühjahr symbolisiert. Die tonmalerischer Reise wird fortgesetzt durch die stark abwärts donnernden Kaskaden des instrumentalen Somergewitters. Fröhliche Stimmung wird durch die herbstliche Jagdmusik erzeugt, gefolgt von der klirrenden Kälte des Winters. Wenn sie einen tollen Klassik-Abend erleben wollen, sollten sie diese Aufführung definitiv nicht verpassen!