Alle Artikel von Theresa

Moderne Klassische Musik

Moderne klassische musik

Klassische Musik. Welche oftmals als veraltet und langweilig gilt, geht auch ganz anderes. Und zwar gibt es nun ein Überholte Version des Klassischen Musikstils. Die Moderne Klassik des 21. Jahrhunderts. Diese ist einem bestimmt schon einmal gewollt oder unterbewusst begegnet, selbst wenn es nur die Hintergrundmusik in bekannten Filmen war.

Geboren wurde die damalige traditionelle Klassik schon im Jahre 1730 als Vor- und Frühklassik. Diese hielt sich dann bis ins Jahr 1770,ihre Merkmale waren die Verwendung von Mischklang-Orchester und klangfüllenden Mittelstimmen. Darauf folgte die Wiener Klassik, in dem Zeitraum von 1770 bis 1830, sie beschäftigte sich mit einem durchbrochenen Stil und einem obligate Akkompagnement. Die Musik der Romantik kam dann ab dem 19ten bis zum frühen 20. Jahrhundert ins Spiel. Diese brachte einen harmonischen und natürlichen Klang hervor. Danach wurde die Klassik von Musikrichtungen wie Jazz, Swing oder Folk abgelöst. Aber wie ging es danach mit der klassischen Musik weiter?

Während die klassische Musik ursprünglich von einem Orchester oder orchestertypischen Instrumenten und Gesang aufgeführt wird, wird der modernen klassischen Musik noch einiges an Power hinzugefügt. Dies zeigt sich zum Beispiel darin, indem mehr Bass und Schlaginstrumente und ein peppigeren Beat den traditionellen Klang aufmischen. Ebenso ist ein deutlicher Geschwindigkeits Aufschwung in vielen neuen Versionen zu spüren. Auch Rhythmus Verschiebungen, sind Teil der neuen Klassik. Doch im Laufe der Zeit hat sich noch einiges anderes verändert, denn während damals noch Künstler wie Mozart oder Beethoven die klassische Musik prägten, sind nun Künstler welche mit ihren klassischen Instrumenten Songs covern oder eigene Lieder komponieren, aktuell. Bekannt dürfte dabei beispielsweise Yiruma sein, welcher den bekannten Song River Flows in You präsentierte oder Lindsey Stirling, eine begabte Geigerin. Diese beiden haben es sogar in unsere heute Jugendmusikwelt geschafft. Große Musikriesen für alle die gemischten Generationen sind im heutigen klassischen Musikbusiness eher selten vertreten. Vielmehr hat jeder seine eigenen persönlichen Lieblingskünstler. Dies könntesich auch durch die verschiedene Ausführungen des modernen klassischen Musikstils erklären lassen.

Durch Plattformen wie Youtube, lassen sich hervorragend eigene Kompositionen hochladen und finden. Denn dort werden moderne klassische Titel oftmals durch Tags wie “schöne und beruhigende Musik zum Träumen” veröffentlicht und erreichen so auch Leute, welche gar nicht nach modernen Klassik gesucht hatten. Sogar einige Klassik Remixe sind vorhanden. Diese Videos dauern dann sogar manchmal über eine Stunde, was ein bisschen an die frühere Oper erinnert, bei der man ebenfalls für einen gewissen Zeitraum innehalten musste und entspannen konnte. Des weiteren kann moderne klassische Musik auch in Musikstreamportalen wie Spotify oder Deezer angehört werden. Extra angefertigte Playlists geben dem Musiktrend ein weiteres Standbein und neue Hörer. Allein an diesen vielen Streamingmöglichkeiten, ist zu sehen, dass sich die moderne Klassik schon längst in unsere heutige Welt eingefunden hat. So ist aus der ernsten Klassik, ein Musikstil entstanden, der für alle Generationen etwas zu bieten hat. Und das Vorurteil Klassik sei nur etwas für alte Leute, kann getrost zur Seite geräumt werden.